01.10.2016
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Künstliche Mineralfasern (KMF) - Entsorgung

KMF (Glaswolle, Steinwolle) werden an den Wertstoffhöfen A unter folgenden Bedingungen angenommen (s.a. Merkblatt "Entsorgung von künstlichen Mineralfasern):

 

- Kleinmengen bis zu 200 l können in reißfesten, gut verschlossenen Kunststoffsäcken abgegeben werden.

 

- Für größere Mengen sind Mineralfaser-Big-Bags zu verwenden. Diese Big-Bags (0,9m x 0,9m x 1,0m).sind zum Preis von 5 € am Wertstoffhof in Neunkirchen a.S. oder Altdorf erhältlich.

 

- Angeliefert werden können KMF an den Wertstoffhöfen A. Es gelten die Gebühren für Restmüllanlieferungen.

 

! Nicht vorschriftsmäßig verpackte Fasern werden nicht angenommen !


Tipps gegen Madenbefall in der Biotonne

Bei den momentan hohen Außentemperaturen kann es in der Biotonne manchmal zu unangenehmen Madenbefall kommen. Grund hierfür sind Fliegen, die ihre Eier auf den Bioabfällen, bevorzugt in Fleisch-, Knochen- und Wurstresten ablegen. Aus diesen Eiern entwickeln sich dann v.a. unter feuchtwarmen Bedingungen die Maden.

 

Hier einige Tipps, die helfen können, den Madenbefall zu vermeiden:

 

- Schlagen Sie Bioabfall schon in der Küche in Zeitungspapier ein, damit die Feuchtigkeit entzogen wird.

- Legen Sie den Boden von Sammeleimer und Biotonne gut mit Zeitungspapier aus.

- Benutzen Sie trockene Gartenabfälle, z.B. angewelkter Rasenschnitt zum Abdecken der Bioabfälle

- Stellen Sie die Biotonne möglichst an einen schattigen Ort und halten Sie den Deckel geschlossen.

- Reinigen Sie die Biotonne nach der Leerung mit Spülmittel oder Essigreiniger.

 

Sind bereits Maden in der Tonne, kann eine dünne Schicht Erde oder Kalk helfen. Sie können die Tonne notfalls auch direkt in die Sonne stellen und den Deckel öffnen; dann ziehen sich die Maden zurück oder trocknen aus.

 

Bitte benutzen Sie als Sammelhilfe weder reguläre noch sog. kompostierbare Kunststofftüten bzw. -säcke. Sie sind im Landkreis Nürnberger Land in der Biotonne verboten, weil sie in der Kompostieranlage nicht vollständig zersetzt werden. Am besten eignen sich Papiertüten / -säcke (Handel) und Zeitungspapier.



Abfallwirtschaft

E-Mail E-Mail


.

Formulare und Merkblätter