21.01.2018
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

„Schutz durch Nutzung“ - Streuobst aus dem Nürnberger Land

Foto: Thomas Geiger

Die Landschaft des Nürnberger Lands ist geprägt von Streuobstwiesen. Mit ihren licht verstreuten Bäumen trägt dieser Teil der Kulturlandschaft zur Verbindung der Bewohner mit unserer Region bei. Darüber hinaus beherbergen Streuobstwiesen weit über 5.000 Tier- und Pflanzenarten und haben mit etwa 3.000 verschiedenen Obstsorten eine herausragende Bedeutung für die Biodiversität im Landkreis.

 

Die Streuobstbestände sind vielerorts stark gefährdet, in weiten Teilen überaltert und schlecht gepflegt. Oftmals sehen die Streuobstwiesenbesitzer und Landwirte wenig Anreiz zur Pflege und Bewirtschaftung ihrer Grundstücke. Begründet liegt diese Entwicklung vor allem in den niedrigen Preisen, die auf dem Markt für Streuobst bezahlt werden.

 

Bereits seit dem Ende der 1990er Jahre setzen sich unsere Mitglieder der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e.V. für den Erhalt und den Schutz der Streuobstwiesen im Nürnberger Land ein. Durch Pflege- und Baumpflanzaktionen, aber auch einem breiten Angebot an Kursen und Seminaren, hat sich unsere Initiative einen Namen gemacht und trägt in besonderem Maße zum Erhalt der Wiesen und der Wissensvermittlung bei.

Um den Schutz der Streuobstbestände noch effektiver und nachhaltiger gestalten zu können und zu einem großflächigen Erhalt der Streuobstbestände im gesamten Nürnberger Land beizutragen, hat das Regionalmanagement gemeinsam mit der Streuobstinitiative und der Öko-Modellregion Nürnberg, Nürnberger Land, Roth ein Vermarktungsprojekt von Bio-Streuobstprodukten gestartet.

 

Das Ziel des Projektes besteht darin, einen Schutz durch Nutzung zu erzielen: Durch das Bezahlen fairer Preise für Bio-Mostobst soll die Erhaltung und nachhaltige Bewirtschaftung der Streuobstwiesen für deren Grundstücksbesitzer wieder attraktiv werden. Aus dem aufgekauften Bio-Obst haben wir bisher zwei innovative Bio-Streuobstprodukte entwickelt, die unter der Marke POM200 vertreiben werden. Entstanden sind so zwei Bio-Apfelschorlen, beide Bioland zertifiziert: Eine trübe Apfelschorle und eine vegane, klare Schorle mit einem Hauch Bergamotte.

 

Purer Genuss zum Schutz unserer charakteristischen, alten Kulturlandschaft und traditioneller Sortenvielfalt.

Genießen Sie den Geschmack von über 200 Apfelsorten. Jeder Schluck ist ein Beitrag zum Erhalt unserer Streuobstwiesen im Nürnberger Land!

 

Unsere Projektpartner:

Das Projekt wird gefördert über das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat und den Landkreis Nürnberger Land.