www.nuernberger-land.de

08/25/20

Digitale Woche: Online-Aktionen für Ehrenamtliche

NÜRNBERGER LAND (lra) – Vom 20. August bis zum 14. September findet online die Digitale Woche statt. Unter www.digitale-woche.de finden sich Workshops, Mitmachaktionen, Seminare und Austauschplattformen für Ehrenamtliche, die oft, aber nicht nur den Umgang mit digitalen Medien zum Thema haben. Außerdem können alle zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vereine eigene Aktionen online schalten. Auch das WinWin Freiwilligenzentrum ist mit dabei. Die Digitale Woche ist eine bundesweite Initiative von „Deutschland sicher im Netz (DsiN)“ in Partnerschaft mit „Engagement macht stark!“ und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).

 

Freiwilliges Engagement ist das Fundament des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Deutschland. Täglich leisten Millionen von Bürger*innen in Vereinen, Stiftungen, Verbänden, Initiativen und nachbarschaftlichen Netzwerken unverzichtbare freiwillige Hilfe. Nicht erst durch die Corona-Pandemie stellen digitale Medien und Technologien eine neue Lebensader für zivilgesellschaftliches Engagement dar. „Schon vor Corona gab es ein breites Engagement von landesweiten Initiativen sowie kommunalen Angeboten, das digitale Chancen im Ehrenamt aufzeigte und für Menschen erlebbar machte“, so Henning Baden, Koordinator der Digitalen Woche und Projektleiter der Digitalen Nachbarschaft.

 

„Die Coronakrise hat verdeutlicht, wie wichtig die Digitale Welt für das Ehrenamt ist. Innerhalb weniger Tage haben sich rund 250 Personen in unsere Corona-Freiwilligendatenbank eingetragen und damit ihre Bereitschaft signalisiert, während des Lock-Downs und der Pandemie ehrenamtlich zu helfen. Rund 50 Personen konnten wir zu konkreten Einsätzen vermitteln. Ohne das Instrument der Online-Datenbank wäre das nicht möglich gewesen. Die Digitale Welt bietet viele Chancen für das zivilgesellschaftliche Engagement“, erläutert Kerstin Stocker, Leiterin des WinWin Freiwilligenzentrums. Für die Initiatoren der Digitalen Woche geht es darüber hinaus um einen Austausch von digitalen Erfahrungen und Best Practice zwischen ehrenamtlichen Organisationen. „In unserer täglichen Arbeit erleben wir viele positive Aha-Momente, wenn freiwillig Engagierte erstmals Erfolge durch neue digitale Tools erzielen“, so Henning Baden. „Das kann eine Online-Spendensammlung sein, Tipps zur Pflege der Webseite oder die datenschutzkonforme Verwaltung von Mitgliederdaten.“

 

Ab sofort bis zum 14. September können alle zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vereine sowohl an den Online-Aktionen anderer teilnehmen als auch ihre eigene digitale Aktion in der zentralen Aktionsplattform www.digitale-woche.de eintragen. Damit tragen sie dazu bei, dass mehr Bürger*innen mit den digitalen Chancen im Ehrenamt vertraut gemacht und zum Mitmachen ermuntert werden. Außerdem ist so auch eine Teilnahme am Wettbewerb zum „Digitalen Vereinsmeier“ möglich. Mit diesem Preis wird herausragendes Engagement bei der Nutzung digitaler Tools für das Engagement, in der Vermittlung digitaler Kenntnisse oder im digitalen Ehrenamt gewürdigt. Der „Digitale Vereinsmeier“ ist mit 3 x 10.000 Euro dotiert und wird auf dem DiNa-Gipfel am 14.09.2020 verliehen.

 

Das WinWin Freiwilligenzentrum steuert die Aktion „Digitaler Vereinscheck – wie fit sind mein Verein und ich in der digitalen Welt“ bei, einen Online-Test, bei dem Verantwortungsträger*innen in Vereinen und Initiativen mit 40 Fragen ihr Wissen testen können. Unter allen Teilnehmenden, die im Landkreis wohnen und den Test mitmachen, verlost das WinWin Freiwilligenzentrum acht Kulturgutscheine des Kulturverbunds Nürnberger Land im Wert von je 20 € und auch noch einige Trostpreise. Die Kulturgutscheine gelten in 34 Kultureinrichtungen und -veranstaltungen im Landkreis.

Wer mitmachen möchte, macht den Test unter diesem Link: www.digitale-nachbarschaft.de/scout-check-und-dina-check. Dann einfach die Antwort-Mail der Digitalen Nachbarschaft über zusammenhalt@nuernberger-land.de an das WinWin Freiwilligenzentrum weiterleiten und schon nimmt man an der Verlosung teil. Einsendeschluss ist der 14. September 2020, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Außerdem bietet das WinWin Freiwilligenzentrum im Herbst in Zusammenarbeit mit der Digitalen Nachbarschaft zwei Workshops in Lauf an:

Montag, 12. Oktober: Dein Verein und das Geld: Online-Fundraising: Spenden sammeln, Kampagnen starten und Sponsoren finden.

Donnerstag, 12. November: Soziale Netzwerke: Kennenlernen, nutzen und souverän kommunizieren.

Beide Workshops finden von 16 bis19 Uhr statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte an Kerstin Stocker unter k.stocker@nuernberger-land.de.

 

Über Deutschland sicher im Netz

„Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)“ wurde 2006 als Verein auf dem ersten Nationalen IT-Gipfel gegründet. Als gemeinnütziges Bündnis unterstützt DsiN Verbraucher*innen und kleinere Unternehmen im sicheren und souveränen Umgang mit der digitalen Welt. Dafür bietet der Verein in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partner*innen konkrete Hilfestellungen sowie Mitmach- und Lernangebote im privaten und beruflichen Umfeld an. Schirmherr des Vereins ist der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat.

 

Über die Digitale Nachbarschaft

Mit dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) werden Vereine, Initiativen und freiwillig engagierte Bürger*innen befähigt, digitale Chancen im Ehrenamt sicher zu nutzen. Die DiNa wird von DsiN in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) durchgeführt, gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und unterstützt von der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG.

 

 

 

 

gedruckt am  30.10.2020
Druckversion schließen