www.nuernberger-land.de

Niederschlagswasserbeseitigung

Das gezielte Einleiten von auf bebauten oder befestigten Flächen anfallende Niederschlagswasser in den Untergrund oder in ein oberirdisches Gewässer bedarf der wasserrechtlichen Erlaubnis.

Die Erlaubnis kann im Zuge eines Baugenehmigungsverfahrens beantragt werden. Andernfalls ist sie gesondert formlos, aber schriftlich zu beantragen.

Das Versickern von Niederschlagswasser ist erlaubnisfrei, wenn die Voraussetzungen der Niederschlagswasserfreistellungsverordnung (NWFreiV) und die dazugehörigen Technischen Regeln zum schadlosen Einleiten von gesammelten Niederschlagswasser in das Grundwasser (TRENGW) eingehalten werden. Wird das Niederschlagswasser in ein oberirdisches Gewässer eingeleitet, ist es im Rahmen des Gemeingebrauchs erlaubnisfrei, wenn die dazugehörigen Technischen Regeln zum schadlosen Einleiten von gesammelten Niederschlagswasser in oberirdische Gewässer (TRENOG) eingehalten werden.

Externe Links im Internet

Ansprechpartner

Name Telefon Zimmer
Frau Reimann 0 91 23 950 6231 234
Frau Pawlik 0 91 23 950 6233 234

Checklisten

gedruckt am  19.11.2019
Druckversion schließen