26.01.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Aktuelles

Das Entscheidungsgremium der LAG Nürnberger Land e.V. hat im Umlaufverfahren Folgendes beschlossen:

 

Folgende Einzelmaßnahme im Rahmen des Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ wurde im Umlaufverfahren (wegen Ausnahmesituation Corona-Krise) beschlossen:

 

Der Kulturverein Alfeld e.V. setzt sich zum Ziel, das kulturelle Angebot in der Gemeinde Alfeld zu erweitern und die Allgemeinheit in Form von Kunst und Kultur zu fördern. Mit dem „DorfKino Alfeld“ will der Kulturverein Alfeld e.V. insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit unterstützen, indem Programmkino für alle Altersklassen gezeigt wird. Initiiert worden ist das Projekt in Mecklenburg-Vorpommern durch den Filmklub Güstrow e.V.. Ziele des Projektes sind u.a. die Stärkung der Dorfgemeinschaft und die Ergänzung des Ferienprogramms. Außerdem soll ein aktiver Beitrag zur Integration ausländischer Kinder geleistet werden.

 

Beschluss:

Im Rahmen des LEADER-Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ unterstützt die LAG Nürnberger Land e.V. die Einzelmaßnahme „DorfKino Alfeld“, Träger: Kulturverein Alfeld e.V., mit einer finanziellen Zuwendung von max. 2.000 € (Nettokosten der nachgewiesenen Rechnungen).

 

An der Abstimmung im Umlaufverfahren "DorfKino Alfeld“ beteiligten sich 17 von 17 Steuerkreismitgliedern. Dies entspricht mehr als der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder. Davon waren 10 Wirtschafts- und Sozialpartner und 7 kommunale Vertreter, das doppelte Quorum ist somit erfüllt.

 

Abstimmungsergebnis:

17 x Befürwortung

0 x keine Befürwortung

0 x Enthaltung

Folgende Einzelmaßnahme im Rahmen des Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ wurde im Umlaufverfahren (wegen Ausnahmesituation Corona-Krise) beschlossen:

 

Der Kulturbahnhof Hersbruck e.V. möchte mit der Bildungsreihe „Stadt, Land - im Fluss“ zum Nachdenken anregen und Ideen und Impulse für das eigene Handeln geben. Die öffentlichen Veranstaltungen sollen in Form von Diskussionsrunden, Vorträgen, Lesungen und Konzerten stattfinden. Dabei geht es um Fragen einer zukunftsfähigen Gestaltung der Stadt im Hinblick auf Kultur, Partizipation und ökologische Nachhaltigkeit. Durch Musikveranstaltungen soll auch der Unterhaltungswert nicht zu kurz kommen. Geplant sind Veranstaltungen zu den Themen Co-Working Spaces als Konzept gegen Leerstand, Müllvermeidung im Sinne von Zero Waste Cities, Pub-Quiz und Vieles mehr.

 

Beschluss:

Im Rahmen des LEADER-Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ unterstützt die LAG Nürnberger Land e.V. die Einzelmaßnahme „Stadt, Land - im Fluss“ - Mitgestaltungsmöglichkeiten für alle, Träger: Kulturbahnhof Hersbruck e.V., mit einer finanziellen Zuwendung von max. 2.000 € (Nettokosten der nachgewiesenen Rechnungen).

 

An der Abstimmung im Umlaufverfahren „Stadt, Land - im Fluss“ - Mitgestaltungsmöglichkeiten für alle beteiligten sich 17 von 17 Steuerkreismitgliedern. Dies entspricht mehr als der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder. Davon waren 10 Wirtschafts- und Sozialpartner und 7 kommunale Vertreter, das doppelte Quorum ist somit erfüllt.

 

Abstimmungsergebnis:

9 x Befürwortung

8 x keine Befürwortung

0 x Enthaltung


Mehrgenerationenplatz am Ortsrand von Winkelhaid offiziell eingeweiht

Die Idee zum Bau des Mehrgenerationenplatzes hatte der Winkelhaider Bürgermeister schon vor 5 Jahren nach einem Besuch in der ungarischen Partnergemeinde Apc. Dort wurde ein Platz mit verschiedenen Trimmgeräten eingeweiht, gefördert mit Geldern der EU.

 

Nach dem Grundstückskauf wurden die Elternbeiräte der Schulen und Kindergärten mit einbezogen. Der Platz sollte „multifunktional“ sein und Menschen verschiedenen Alters sollten ihn nutzen können. Neben einem attraktiven Abenteuerspielplatz aus Holz bietet der Platz Trimmgeräte, Balancier-Parcours, Beachvolleyball- und Basketballfeld, einen Picknick-Platz, ein rollstuhlgerechtes Toilettenhaus und vieles mehr.

 

Der Mehrgenerationenplatz ist nun ein Kommunikationstreffpunkt in Winkelhaid für Jung und Alt. Seit Sommer 2020 ist er bereits für Besucher*innen geöffnet und wird seitdem regelmäßig und mit großer Begeisterung genutzt.

 

Die LEADER-Förderung beträgt knapp 178.400 €.


Sitzung LAG Entscheidungsgremium 23.07.2020

Das LAG Entscheidungsgremium hat in seiner Sitzung am 23.07.2020 positive Beschlüsse (Beschluss unter Vorbehalt) zu folgenden Projekten gefasst:

 

LAG Nürnberger Land e.V.: Projekt Unterstützung Bürgerengagement

Für das Projekt Unterstützung Bürgerengagement kann ein zweiter Förderantrag gestellt werden. Das Entscheidungsgremium der LAG Nürnberger Land möchte diese Chance nutzen und hat den entsprechenden Beschluss gefasst, um somit weitere kleine Einzelmaßnahmen in der Region unterstützen zu können. Ziel soll es sein, das Bürgerengagement in der Region zu stärken und passende Maßnahmen möglichst unkompliziert mit bis zu 2.000€ zu fördern.

Projektträger: LAG Nürnberger Land e.V.

 

Fördersatz: 90%

LEADER-Förderung: 20.000€

Bereits geförderte Maßnahmen sowie die Voraussetzungen finden Sie hier.

 

TV 1881 Altdorf e.V.: Mehrgenerationen-Bewegungspark

Der TV 1881 Altdorf e.V. plant die Errichtung eines Bewegungsparks auf dem Vereinsgelände. Dieser soll die Möglichkeit schaffen, Präventions- und Fitnessangebote für Kinder, Erwachsene und Ältere im Freien anzubieten. Der Bewegungspark beinhaltet verschiedene Möglichkeiten zum Hangeln, Klettern, Balancieren, Kraft- und Ausdauertraining. Das Angebot soll sowohl Vereinsangehörigen wie auch interessierten Bürgern/innen zur Verfügung stehen. Besonders hervorzuheben ist, dass freie Trainingszeiten unter professioneller und speziell geschultem Personal angeboten werden, was die Qualität des Trainings enorm steigert.

Da das verfügbare Restbudget der Lokalen Aktionsgruppe Nürnberger Land e. V. für dieses Projekt nicht mehr ausreicht, erfolgte eine Beschlussfassung dieses Einzelprojekts unter Vorbehalt. Das heißt, der Beschluss gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit und Zuteilung weiterer LEADER-Fördermittel durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

 

Projektträger: TV 1881 Altdorf e.V.

Fördersatz: 50%

LEADER-Förderung: max. 69.000€

 


Das Entscheidungsgremium der LAG Nürnberger Land e.V. hat im Umlaufverfahren Folgendes beschlossen:

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation durch die Corona-Krise und der damit verbundenen Vermeidung direkter Kontakte kann die LAG in dieser Zeit laut Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten das Projektauswahlverfahren mittels Umlaufbeschluss durchführen.

Die LAG Nürnberger Land konnte bisher schon Umlaufbeschlüsse herbeiführen, allerdings nur, wenn die Projekte vorab in einer Sitzung vorgestellt wurden (vgl. §§ 4 und 6 GO). Es musste deshalb ein Grundsatzbeschluss erfolgen, um weiterhin handlungsfähig zu sein. Bei der nächsten regulären LAG-Mitgliederversammlung muss diese Entscheidung nachträglich per Mitgliederbeschluss bestätigt werden.

 

Beschluss:

Das LAG-Entscheidungsgremium der LAG Nürnberger Land e.V. beschließt im Umlaufverfahren, dass wegen des Katastrophenfalls alle Sitzungen bzw. Projektbeschlüsse sowie Entscheidungen über Einzelmaßnahmen im Rahmen des Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ im Umlaufverfahren erfolgen, solange die Restriktionen aufgrund des Coronavirus andauern.

 

An der Abstimmung im Umlaufverfahren "Umlaufbeschluss wegen Ausnahmesituation Corona-Krise“ beteiligten sich 16 von 17 Steuerkreismitgliedern. Dies entspricht mehr als der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder. Davon waren 10 Wirtschafts- und Sozialpartner und 6 kommunale Vertreter, das doppelte Quorum ist somit erfüllt.

 

Abstimmungsergebnis:

16 x Befürwortung

0 x keine Befürwortung

0 x Enthaltung


Unterstützung Bürgerengagement - Weiterhin Förderung von Kleinprojekten

Im Rahmen der LEADER-Förderung können auch Kleinprojekte gefördert werden, die das bürgerschaftliche Engagement in unserer Region stärken. Somit sollen Projekte auf möglichst unbürokratischem Wege gefördert werden.

Kleinprojekte, die für eine Förderung in Frage kommen, müssen grundsätzlich

- das bürgerschaftliche/ ehrenamtliche Engagement stärken,

- im Landkreis Nürnberger Land liegen,

- zu mind. einem der Entwicklungsziele,

der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) der LAG Nürnberger Land beitragen.

Ein positiver Nutzen des Projektes für die Region muss erkennbar sein.

 

Wenn Sie sich als lokaler Akteur (z.B. Verein, gemeinnützige Einrichtung, Schule, Jugendgruppe) eine Einzelmaßnahme im Rahmen des Projekts "Unterstützung Bürgerengagement" fördern lassen möchten, können Sie eine Anfrage an das LAG-Management Nürnberger Land stellen.

 

Zu den genauen Regelungen und dem Formular „Anfrage Unterstützung Bürgerengagement“ kommen Sie hier.