13.12.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

06/11/19

Landkreis fördert Projekt von Tadano Faun GmbH und Geschwister-Scholl-Mittelschule

Stolz auf die selbstgebaute Werkbank: Schüler und Lehrer der Geschwister-Scholl-Mittelschule mit Vertretern der Tadano Faun GmbH und der Bildungsregion Nürnberger Land. Foto: Rolf List

NÜRNBERGER LAND (lra) – Ein von der Bildungsregion Nürnberger Land gefördertes Projekt ist zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen: Am vergangenen Freitag, den 31. Mai, präsentierten das Wirtschaftsunternehmen Tadano Faun GmbH und die Geschwister-Scholl-Mittelschule Röthenbach eine teilbare Werkbank, die Azubis, Ausbilder und Schüler zusammen gebaut haben.

 

Die Werkbank mit den strahlend tadano-blauen Elementen, der sechseckigen Arbeitsplatte, den Kisten und Schraubstöcken erweitert von nun an das Equipment in den Werkräumen der Schule. Immer dienstags nachmittags von Dezember bis April hatte das „Technik-Team“ aus Schülern gemeinsam mit Lehrer Franz Altmann und Ausbildern und Azubis der Tadano Faun unter Personalreferent Stefan Schieder daran konzipiert, geschraubt und geschliffen. Eingeweiht wurde sie nun im Rahmen des Schulfestes der Geschwister-Scholl-Mittelschule. Unter den Gästen, die Rektor Claus Semann empfing, waren auch Röthenbachs Bürgermeister Klaus Hacker und Landrat Armin Kroder, der das Projekt befürwortet, weil es die MINT-Fächer – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – mehr in den Mittelpunkt rückt. „Wir brauchen MINTler, Techniker, Erfinder, nicht zuletzt, um Umweltschutz und Nachhaltigkeit möglich zu machen und mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen zu können.“

 

Das Ziel des Projekts ist klar, eine Win-Win-Situation herzustellen: Die Schüler kommen mit dem Handwerk in Berührung und lernen das Gefühl kennen, mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen. Das theoretische Bildungsangebot der Schule wird um praktische Kompetenzen ergänzt. Und die Jugendlichen können stolz sein: Das Ergebnis ihrer Arbeit verschwindet nicht in einer Vitrine, sondern ist ihnen und den nachfolgenden Stufen ganz konkret von Nutzen. Die Tadano Faun GmbH auf der anderen Seite, als großes Unternehmen immer auf der Suche nach Fachkräftenachwuchs, kann bei der Aktion potenzielle Kandidaten viel intensiver kennenlernen und umwerben als im normalen Bewerbungsprozess möglich. Die Rechnung ist aufgegangen: Im September diesen Jahres wird ein junger Mann die Ausbildung in dem Kranbau-Unternehmen beginnen. Personalreferent Schieder ist begeistert: „Wir wollen dranbleiben und nächstes Jahr wieder ein Projekt starten, vielleicht noch mal eine Werkbank, vielleicht etwas ganz anderes.“ Semann und Altmann pflichten bei und danken der Tadano Faun für die gute Zusammenarbeit.

 

Mit dem Bildungsfonds der Bildungsregion stellt der Landkreis Nürnberger Land jedes Jahr 200.000 € für Bildungsprojekte zur Verfügung. Schulen können sich darum bewerben, dass ihre Konzepte mit Geld aus diesem Topf bezuschusst werden. Dazu muss ein Projekt natürlich gewisse Kriterien erfüllen, zum Beispiel die Vernetzung mit außerschulischen Kooperationspartnern ausbauen und so die Chancen auf eine Ausbildung verbessern, den Zugang von Mädchen zum MINT-Bereich fördern oder die Steigerung sozialer und interkultureller Kompetenzen durch zusätzliche Qualifikationen.