21.08.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

06/17/19

Landrat begrüßt neuen Vorstand von „Heimat auf’m Teller“

Landrat Armin Kroder begrüßte die neue Vorsitzende des Vereins „Heimat auf’m Teller“, Sabrina Pickelmann, und dankte dem scheidenden Vorsitzenden und Gründungsmitglied, Hans-Peter Eberhard (v.l.n.r.). Foto: R. List

NÜRNBERGER LAND (lra) – Sabrina Pickelmann ist seit Februar die neue Vorsitzende des Vereins Heimat auf’m Teller e. V. und löst damit Hans-Peter Eberhard ab, der als Gründungsmitglied diesen Posten lange Jahre ausfüllte. Landrat Armin Kroder begrüßte beide im Landratsamt, um ihnen für ihr Engagement und ihre Visionen zu danken.

 

Der Verein „Heimat auf’m Teller“ ist ein Zusammenschluss von Gastronomen und Erzeugern, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, traditionelles, regionales und saisongerechtes Essen auf die Teller zu bringen. Damit unterstützt er die heimischen Landwirtschafts- und Handwerksbetriebe, deren Produkte er in den Mittelpunkt rückt, bewirbt und vertreibt, und schützt die Natur durch kurze Transportwege. Neben dem Ziel, die Betriebe vor Ort zu erhalten und die Umwelt zu schützen, treibt den Verein aber auch eine ganze Portion Stolz an – Stolz auf die Heimat mit ihrer Landschaft, der unverwechselbaren Kultur, der Tradition und dem Potenzial ihrer Bewohner.

 

Den Verein gibt es seit 2002, er zählt inzwischen 51 Mitglieder und arbeitet schon lange mit dem Regionalmanagement und dem Tourismus des Nürnberger Landes zusammen. Heimat- auf’m -Teller-Gründungsmitglied Eberhard, der das Landhotel Grüner Baum in Kühnhofen betreibt, resümiert am Ende seiner Amtszeit sehr zufrieden, dass die Initiative sich gut entwickelt hat: „Inzwischen fragen Kunden konkret nach regionalen Produkten – unser Thema kommt an.“ Der Vorstand, der sich inzwischen so gut wie komplett erneuert und verjüngt hat, sprudelt geradezu vor neuen Ideen. Es gibt zwei Zweite Vorsitzende, einen für die Partei der Erzeuger, Thomas Schwab vom Schwabhof, und einen vonseiten der Gastronomen, Oliver Riedner vom Roten Ross in Altdorf. Die neue Vorsitzende, Sabrina Pickelmann, die in ihrer „Vorratskammer“ Senf, Sirup, Marmeladen, Öle und weitere selbstgemachte Produkte anbietet, möchte den Menschen die regionalen Wirtschaftskreisläufe neu vermitteln und sie für Regionalität und Saisonales sensibilisieren. Pickelmann ist auch auf Wochenmärkten in der Region zu finden und möchte diese Gelegenheiten nutzen, um den Verein zu repräsentieren und noch bekannter zu machen.

Landrat Kroder dankte den beiden Engagierten und auch Kirsten Szibbat, die nicht dabei sein konnte, aber seinerzeit den Verein mitinitiierte: „Wir als Landkreis spielen das Thema Regionalität ja auch schon lange und freuen uns über Ideen, Visionen und Taten wie die Ihren.“