03.06.2020
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Klimaschutz im Landkreis

Experten aus der Wissenschaft sind sich weitgehend einig: der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten. Die Frage ist nur, ob wir es schaffen, ihn möglichst stark abzumildern, um die Folgen beherrschbar zu halten. Extreme Wetterereignisse wie Hitze, Starkniederschläge oder Stürme, werden noch heftiger und häufiger vorkommen und zu enormen Schäden bzw. Kosten führen. Die Kommunen werden von den Folgen des Klimawandels besonders betroffen sein. Zugleich haben wir vor Ort die Möglichkeiten Klimaschutz konkret zu betreiben und sind wichtige Akteure für eine wirkungsvolle Umsetzung von Klimaschutzpolitik. Denn wir stehen am Anfang und am Ende der Wirkungskette für engagierten Klimaschutz.

 

Klimaschutz endet nicht an den Gemeindegrenzen. Unabhängig von Parteibüchern und bürokratischen Hindernissen, arbeiten die Kommunen und der Landkreis in Sachen Klimaschutz seit Jahren eng zusammen. 2011 wurde durch das Institut für Energietechnik GmbH (IfE) an der Hochschule/ Weiden Amberg ein Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK) für den Landkreis erstellt. Mit dem IKSK wurde eine strategische Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für zukünftige Klimaschutzanstrengungen geschaffen.

Die Umsetzung des IKSK wird über das Klimaschutzmanagement im Landratsamt koordiniert. Unter dem Titel „KSI: Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Nürnberger Land“ wird diese Maßnahme vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert (Förderkennzeichen: 03KS5135, Laufzeit: 01.02.2015 bis 31.01.2018). Mit der aktuellen Anschlussförderung wurde der Förderzeitraum bis zum 30.09.2020 verlängert.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Informationen zum Förderprogramm und der Abwicklung sowie andere interessante Hinweise entnehmen Sie bitte den Seiten des Projektträgers Jülich