16.12.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Engagement in der Flüchtlings-/Asyl- und Integrationshilfe

Wir freuen uns, dass Sie sich im Bereich Flucht, Asyl, Integration engagieren möchten.

Um Ihnen einen guten Start zu ermöglichen, haben wir - in Zusammenarbeit mit vielen hauptamtlichen Fachstellen - wichtige Hinweise und Tipps zusammengefasst, die wir Ihnen mit auf den Weg geben möchten.

Zu Ihrer persönlichen Unterstützung steht Ihnen unsere Integrationslotsin jederzeit gerne zur Verfügung - zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren (siehe Kontakt).

Newsletter Flucht-Asyl-Integration

Wir geben regelmäßig einen Newsletter Flucht/Asyl/Integration heraus.

Wenn Sie diesen erhalten möchten, melden Sie sich bitte hierfür unter Angabe Ihres Namens sowie Ihres Ortes, in dem Sie tätig sind bei uns an unter E-Mail asylhelfer@nuernberger-land.de

 

Die letzte Version finden Sie hier:

Online Lexikon "Flucht & Asyl" des Ministeriums

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat auf dem Portal „Dazu gehören - Integration in Bayern“ Informationen für Zuwanderer, Ehrenamtliche und Einheimische zusammengetragen. Unter der Internetadresse www.in.bayern.de findet sich zudem ein Lexikon zum Thema „Flucht & Asyl“.

Basisinfos für Flüchtlingshelfer*innen

Die Hanns-Seidel Stiftung hat zwei übersichtliche Veröffentlichungen mit wichtigen, allgemeinen Informationen zum Thema herausgebracht. Hier werden im Glossar wichtige Begriffe kurz erklärt und in Engagiert für Flüchtlinge Antworten auf die wichtigsten allgemeinen Fragen, z.B. zum Asylverfahren gegeben.

Versicherungsschutz für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen

Einen Überblick, welchen Versicherungsschutz Sie als freiwillig Engagierte in welcher Organisation haben, bietet Ihnen die Datei unten.

 

Die Staatsregierung bietet kleinen, rechtlich unselbständigen Initiativen und Projekten, für die kein anderer Versicherungsschutz greift, die Bayerische Ehrenamtsversicherung. Diese Haftpflicht- und Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige ist antrags- und beitragsfrei, die Kosten trägt der Freistaat Bayern. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie hier: Versicherungsschutz für Ehrenamtliche

Erweitertes Führungszeugnis für Flüchtlingshelfer*innen im Bereich Kinder und Jugend

Ehrenamtliche, die Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen oder ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, müssen ein sog. "erweitertes Führungszeugnis" vorlegen. Dieses ist für Ehrenamtliche kostenlos. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Kreisjugendrings. Auch das Freiwilligenzentrum steht Ihnen bei Bedarf mit Rat und Tat zu Verfügung.

Infos Führungszeugnis des Kreisjugendrings Nürnberger Land