06.12.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Industriewelten begreifbar machen: Mitmachen im Industriemuseum

Kooperationsprojekt

 

In der Museumspädagogik spielt das Lernen durch Be-Greifen im wörtlichen Sinne, also durch Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren mittlerweile eine zentrale Rolle.

 

Das Industriemuseum Lauf hat dieser Entwicklung in den letzten Jahren durch die Einrichtung relativ einfacher, kleiner Mitmach-Stationen oder durch die Platzierung von QR-Codes mit Filmen und Animationen für das eigene Smartphone auf dem ganzen Gelände Rechnung getragen.

 

Die Stärke des Museums ist der hohe Anteil an Originalsubstanz sowohl im Hinblick auf die ausgestellten Objekte als auch im Hinblick auf die Gebäude selbst. Das geplante Kooperationsprojekt sieht vor, in direkter Nähe zu den originalen Objekten Bereiche einzurichten, die Besucher/innen und geführte Gruppen, insbesondere Schulklassen in den MINT-Fächern, zum Ausprobieren technischer und physikalischer Prinzipien einzuladen und dadurch die Originale selbst noch besser begreifbar zu machen. Die Mitmach-Bereiche sollen vor allem junge Menschen und Familien ansprechen. Durch die Verbindung von historischer Technik und Zukunftsperspektiven hat das Projekt auch einen generationenübergreifenden Aspekt.

 

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Bergbau- und Industriemuseum Theuern umgesetzt.

Projektträger: Stadt Lauf a. d. Peg.

Förderhöhe: 70 %