06.07.2022
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Aktuelles

Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Nürnberger Land e.V. am 21.06.2022

In seiner Sitzung hat das Entscheidungsgremium folgendes beschlossen:

 

Projektförderung:

 

Einzelprojekt: Aufwertung Mosterei Altenthann - Fit in die Zukunft!

Projektträger: Verein für Gartenbau und Landespflege Pattenhofen-Altenthann und Umgebung

 

In der Mosterei Altenthann soll zum Zwecke der Steigerung von Leistungsfähigkeit und Produktqualität sowie der Verbesserung der Arbeitsbedingungen neue, innovative Technik in Form einer Einbandpresse und einer Saftsammelwanne installiert werden. Die Mosterei bietet Möglichkeiten zur Verwertung des Streuobstes in der Region, fördert damit die Pflege und den Erhalt der Streuobstbestände und leistet damit auch einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität und zum Erhalt typisch fränkischer Kulturlandschaften. Somit werden regionale Wirtschaftskreisläufe gefördert und die Wertschöpfung im LAG-Gebiet erhöht sich. Durch die Installation eines Schaukastens und dem Angebot von Führungen für Schulklassen und Kindergartengruppen wird außerdem Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit betrieben.

 

Das Projekt leistet einen Beitrag zu folgenden LES-Entwicklungszielen:

1 - EZ 2: Nachhaltige Entwicklung und Vernetzung sowie Schutz der Natur- und Kulturlandschaft durch eine schonende Nutzung der natürlichen Ressourcen

2 - EZ 4: Stärkung der Wirtschaftskraft und der regionalen Wettbewerbsfähigkeit durch Vernetzung und Innovation im ländlichen Raum

 

Das Projekt erreichte auf der Projektcheckliste 29 Punkte und lag damit über der Mindestanzahl von 21 Punkten.

 

Der Beschluss zur Förderung des Projekts "Aufwertung Mosterei Altenthann - Fit in die Zukunft!" erfolgte einstimmig (16:0) ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen.

Förderhöhe: 30 %

Bewilligte LEADER-Mittel: 10.593,30 EUR

 

 

Änderung der Geschäftsordnung

Geänderte Vorgaben aus dem Ministerium bedingen eine Änderung der aktuellen Geschäftsordnung. Neben redaktionellen Änderungen werden zukünftig demnach bspw. Änderungen und Annahmen durch das Entscheidungsgremium vorgenommen, sodass keine Mitgliederversammlung zur Änderung der Geschäftsordnung nötig ist.

Außerdem werden die einzelnen Mitglieder bestimmten Interessengruppen zugeordnet. Dies soll vermeiden, dass einzelne Interessengruppen Entscheidungen dominieren. Auch hier gibt es Vorgaben aus dem Ministerium (max. 49 % der Stimmen dürfen von einer Interessengruppe stammen). Ein Entwurf der neuen Geschäftsordnung wurde den Vorstandsmitgliedern am 17.06.2022 vor der Vorstandssitzung per E-Mail zugesandt.

 

Der Beschluss zur Änderung der Geschäftsordnung erfolgt einstimmig (16:0) ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen.


Mitgliederversammlung am 21.06.2022

Die 9. Mitgliederversammlung der LAG Nürnberger Land e.V. fand im Veranstaltungsraum "Neue Mitte" in Röthenbach statt.

 

Folgende Beschlüsse standen zur Entscheidung an:

 

Annahme der neuen LES für die LEADER-Förderperiode 2023 - 2027

Die Mitgliederversammlung stimmt dem Entwurf der lokalen Entwicklungsstrategie (LES) 2023 - 2027 der LAG Nürnberger Land e.V. zu und beschließt, diese für die Aufnahme in das Programm LEADER 2023 - 2027 einzureichen.

 

Der LAG-Vorstand wird ermächtigt, gegebenenfalls weitere erforderliche redaktionelle Änderungen und Ergänzungen bis zur Abgabe der LES vorzunehmen.

 

Änderung der Geschäftsordnung

Eine Änderung der Geschäftsordnung ist für die neue LES notwendig. Die Änderungen orientieren sich an einem Muster des bayerischen StMELF. Ein Entwurf der neuen Geschäftsordnung wurde den Mitgliedern am 17.06.2022 vor der Mitgliederversammlung per E-Mail zugesandt.

 

Die Mitgliederversammlung beschließt die Annahme der geänderten Geschäftsordnung vom 17.06.2022.

 

Neufassung der Satzung

Weiterhin ist eine Neufassung der Satzung der LAG Nürnberger Land e.V. notwendig. Die Änderungen orientieren sich ebenfalls an einem Muster des bayerischen StMELF. Ein Entwurf der neuen Satzung wurde den Mitgliedern fristgerecht am 14.06.2022 vor der Mitgliederversammlung per E-Mail zugesandt. Zwei weitere inhaltliche Änderungen werden erläutert:

- § 12 (4): überflüssig und kann gestrichen werden

- § 17 (3): „Sollten bei der Eintragung in das Vereinsregister redaktionelle Änderungen erforderlich sein, ist der Vorstand ermächtigt, diese Änderungen ohne Einberufung einer Mitgliederversammlung vorzunehmen. Sollten redaktionelle Änderungen erforderlich sein, ist der Vorstand ermächtigt, diese Änderungen ohne Einberufung einer Mitgliederversammlung vorzunehmen.“

 

Die Mitgliederversammlung beschließt den Entwurf der Neufassung der Satzung auf Grundlage der in der Mitgliederversammlung am 21.06.2022 vorgelegten Fassung, einschließlich der in der Mitgliederversammlung besprochenen Änderungen und Ergänzungen.

 

Alle drei Beschlüsse werden einstimmig von der Mitgliederversammlung gefasst.


Neue Ideen und Impulse für den Landkreis Nürnberger Land

Derzeit laufen im Landkreis Nürnberger Land die Vorbereitungen für die Bewerbung um die Teilnahme an der neuen LEADER-Förderperiode 2023 - 2027. LEADER ist ein Förderprogramm der EU, mit dem innovative Projekte im ländlichen Raum gefördert werden. Wichtige Grundlage für eine erneute erfolgreiche Bewerbung ist ein Konzept (Lokale Entwicklungsstrategie/ LES), das die Region nachhaltig stärkt, zukunftsfähig gestaltet und von den Menschen vor Ort mitgetragen wird.

 

Zur Vorbereitung des Konzeptes wurden daher zwei Regionalkonferenzen veranstaltet, um neue Ideen, Projekte und Ziele beispielsweise aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Energie, regionale Wirtschaftskreisläufe, Soziales oder Umwelt gemeinsam für die Region zu entwickeln und zu sammeln.

 

„Sind die bisherigen Stärken und Schwächen im Bereich Gesundheit und Soziales noch aktuell?"

„Gibt es mittlerweile neue Herausforderungen, die gemeistert werden müssen?"

„Was wäre Ihrer Meinung ein Erfolg im Jahr 2027?"

Diese und viele weitere Fragen und Themenfelder wurden am 28. April und 4. Mai 2022 bei zwei Workshops in Lauf und in Schwarzenbruck gestellt, zu denen die breite Landkreis-Bevölkerung eingeladen wurde. Die Teilnehmenden diskutierten intensiv die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Landkreises Nürnberger Land und leiteten daraus die Verwundbarkeiten der Region ab, denn die kommende Förderperiode steht unter der Überschrift der sogenannten Resilienz, d.h. Robustheit, Krisenfestigkeit oder auch Anpassungsfähigkeit der ländlichen Region an Veränderungen und Herausforderungen. Außerdem wurden Ziele für die Region entwickelt, die man in den kommenden Jahren erreichen möchte. Interessante Diskussionen und viele Ideen und Vorschläge wurden eingebracht, die nun als Grundlage für die neue Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027 dienen werden.

 

Am 15. Juli 2022 wird die Lokale Entwicklungsstrategie 2023 - 2027 als Bewerbung beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingereicht.

 

Im Rahmen der neuen Förderperiode war die LAG Nürnberger Land in den letzten Wochen mehrmals in den Medien vertreten:

- Beitrag im Franken Fernsehen über die Förderung ländlicher Räume (LAG und ILE im Nürnberger Land)

- Kurzer Fernsehbeitrag in der Frankenschau aktuell (BR) über die erste Regionalkonferenz der LAG (ab Minute 5:25)