03.07.2022
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Jedes Jahr landen in Deutschland rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Allein im Privathaushalt wirft jede Person zwei volle Einkaufswägen mit Lebensmitteln pro Jahr weg. Das entspricht einem Wert von rund 230 Euro. Dabei ist ein Großteil dieser Lebensmittelverluste vermeidbar - nämlich durch bessere Planung des Einkaufs, richtige Lagerung, bessere Kenntnisse zur Haltbarkeit und Verzehrfähigkeit sowie den Umgang mit Resten.

 

Mit dem Projekt Weg damit? Her damit! will der Landkreis Nürnberger Land selbst einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung leisten und verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln fördern.

 

Konkret sollen offene Lebensmittel, die im Landkreis durch den Einzelhandel nicht verkauft werden, nicht im Müll landen, sondern direkt verarbeitet und haltbar gemacht werden.

Dazu verarbeitet „Die Vorratskammer - Feinstes im Glas“ aus Kleinviehberg lediglich zum Selbstkostenpreis gerettetes Obst und Gemüse zu Aufstrichen oder Marmeladen. Anschließend werden die fertigen Produkte in handlichen Gläsern innerhalb des Nürnberger Lands zusammen mit passenden Informationsmaterialien verteilt.

 

Mit dem Verzehr der Gläser soll das Thema „Lebensmittelverschwendung und -verwertung“ in viele Haushalte getragen werden und zu Diskussionen am eigenen Essenstisch führen.

 

Tipps & Tricks zur Rettung von Lebensmitteln!

Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL): Zu gut für die Tonne

Kindertageseinrichtungen und Schulen aufgepasst!

Im Kindergarten und in der Schule gehören die Themen Gesundheit und Ernährung zum Alltag. Passendes Bildungsmaterial und eine Vielzahl von Angeboten zum Thema finden sich HIER.

Für alle Kinder und Jugendliche steht ein Glas voller geretteter Lebensmittel bereit, mit dem die Kinder das Thema "Lebensmittelverschwendung und -verwertung" mit nach Hause tragen können. Bitte dazu HIER anmelden.

 

Hier geht es zur Anmeldung

 

Macht mit und lasst uns gemeinsam Lebensmittel retten!

 

Bei Fragen oder Unklarheiten helfen wir gerne weiter.