23.01.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

ORTSÜBLICHE BEKANNTGABE

Wasserversorgung der Gemeinde Schwarzenbruck: Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis zur Einleitung von Spül-, Entleerungs- und Übereichwasser aus d. Wasserwerk Schwarzenbruck in das Schwarzenbrucker Moor


Wasserrecht und Abwasserabgabenrecht; Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis gem. § 15 WHG zur Einleitung von Mischwasser aus dem Regenüberlaufbecken 44 über das Regenrückhaltebecken 44 „Simonshofen“


Abwasseranlage der Gemeinde Happurg; Antrag auf Änderung der gehobenen Erlaubnis gem. § 15 WHG vom 12.05.2014 zur Einleitung von behandeltem Mischwasser aus den Entlastungsanlagen in verschiedene Gewässer ( Änderung des GEP)


Erörterungstermin; Bewilligung zur Entnahme und Nutzung von Grundwasser aus den Brunnen TBI und TBII, Gemeinde Simmelsdorf


AWA der Gemeinde Happurg; Antrag auf Erteilung ei. gehobenen Erlaubnis zur Einleitung von Niederschlagswasser von der Gemeindeverbindungsstraße Kreisstraße LAU 25 - Mosenhof - Hartenberg in den Kainsbach


Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis zur Einleitung von Mischwasser aus dem RÜB über das RRB 46 "Dehnberg"in den Fischbach


Gemeinde Winkelhaid, Penzenhofener Straße 1, 90610 Winkelhaid Änderung einer gehobenen Erlaubnis für die Einleitung von Abwasser in ein Oberflächengewässer (Bescheid vom 03.08.2018)


Abwasseranlage der Stadt Hersbruck Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnisfür das Einleiten von Mischwasser aus sechs Regenüberlaufbecken bzw. Stauraumkanälen und zwei Regenüberläufen


Die Lebensgemeinschaft e. V. Münzinghof, Velden: Erteilung ei. geh. Erlaubnis für das Einleiten von behandeltem Abwasser in den Untergrund durch den Weiterbetrieb d. vorh. Bodenfilters u. d. Tropfkörpers sowie d. Auslaufbauwerks d. vorh. Kläranlage


Antrag auf gehobene Erlaubnis zur Versickerung des Niederschlagswassers der Kreisstraße LAU 6 westlich und östlich des Ortsteils Weißenbrunn der Gemeinde Leinburg von der Staatsstraße zwischen Winn und Ziegelhütte bis ca. 340m östlich der Einmündung der L


Gewerbepark Nürnberg-Feucht-Wendelstein; Antrag auf gehob. Erlaubnis zur Einleitung v. Nederschlagswasser v. Straßen, Gehwegen u. Dachflächen d. Gewerbeparks über ei. Regenklärteich in d. Auerhahnfalzgraben


Wasserrecht und Abwasserabgabenrecht; Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis gem. § 15 WHG zur Einleitung von Mischwasser aus dem Regenüberlaufbecken 46 über das Regenrückhaltebecken 46 „Dehnberg“ in den Fischbach Antragsteller: Stadt Lauf a. d. P


Gemeinde Vorra; Antrag auf Erteilung einer geh. Erlaubnis für das Einleiten von Spülwasser aus der Wasserverorgungsanlage in Artelshofen in den Schmiedbach

Im Hinblick auf eine Betroffenheit von Anlagen der kommunalen Wasserversorgung wird von einer Veröffentlichung der Planunterlagen im Internet abgesehen. Diese können entsprechend der öffentlichen Bekanntgabe bei der Gemeinde Vorra sowie beim Landratsamt Nürnberger Land eingesehen werden.


AWA d. Gemeinde Happurg; Einleiten von Niederschlagswasser von der Gemeindeverbindungsstraße Kreisstraße LAU 25 - Mosenhof - Hartenberg in den Kainsbach


AWA Stadt Hersbruck; Einleiten von Mischwasser in die Pegnitz und andere Nebengewässer



Amtliche Festsetzung eines Überschwemmungsgebiets für den Hammerbach in den Gemeinden Engelthal, Henfenfeld und Reichenschwand


Gemeinde Winkelhaid, Penzenhofener Str. 1, 90610 Winkelhaid, Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Baugebiet „Westlicher Weiherweg“ in den Ebenbach

Aus technischen Gründen ist eine Veröffentlichung der geprüften und mit Genehmigungsvermerk versehenen Antragsunterlagen nicht möglich. Diese können jedoch an den Stellen eingesehen werden, welche die ortsübliche Bekanntmachung nennt.


Gemeinde Pommelsbrunn – Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis zur Einleitung von Niederschlags- und Reinigungswasser aus dem Hochbehälter Bürtel in den Untergrund (Grundwasser)


Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis gem. § 15 WHG zur Benutzung verschiedener Gewässer durch Einleiten von Mischwasser aus den Mischwasserentlastungsanlagen der Stadt Hersbruck

Aus technischen Gründen ist es nicht möglich, alle Antragsunterlagen im Internet zu veröffentlichen. Die Einsichtnahme in die vollständigen Unterlagen kann an den in der Bekanntgabe genannten Stellen erfolgen.