14.10.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Lebensretter aus dem Landkreis geehrt

NÜRNBERGER LAND (lra) – Kürzlich verlieh Ministerpräsident Markus Söder in der Residenz München die bayerische Rettungs- sowie die Christophorus-Medaille für die Rettung von Menschen in Lebensgefahr. Stellvertretender Landrat Norbert Reh konnte vor Ort vier Preisträger aus dem Landkreis beglückwünschen.

 

Die Arbeitskollegen Horst Distler und Thomas Prögel vom Bauhof in Rückersdorf halfen einem Angestellten einer Baufirma, der zwischen einem Kran und einer Metallkiste eingeklemmt war. Sie alarmierten die Rettungskräfte und leisteten erste Hilfe. Hierfür wurde ihnen die Christophorus-Medaille verliehen. Mit der Medaille wird man ausgezeichnet, wenn die Rettungstat, wie in diesem Fall, unter besonders schwierigen Umständen vonstattengeht.

 

Dominik und Niklas Rehwinkel aus Feucht erhielten die bayerische Rettungsmedaille, die überreicht wird, wenn zusätzlich das eigene Leben in Gefahr gerät. Die Brüder hatten einen Freund gerettet, der bewusstlos in das Gleisbett der S-Bahn gestürzt war.

Die Preisträger der Christophorus-Medaille Horst Distler (2. v. r.) und Thomas Prögel (3. v. r.) zusammen mit dem stellvertretendem Landrat Norbert Reh (1. v. l.), der zweiten Rückersdorfer Bürgermeisterin Heidi Sponsel (2. v. l.) und dem Röthenbacher Bürgermeister Klaus Hacker (1. v. r.); Foto: privat
Die Preisträger der bayerischen Rettungsmedaille Niklas und Dominik Rehwinkel (2. u. 3. v. r.) mit Ihrer Familie zusammen mit dem stellvertretendem Landrat Norbert Reh (1. v. l) und dem Feuchter Bürgermeister Konrad Rupprecht (1. v. r.); Foto: privat