20.10.2018
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

10/10/18

Gut beraten in die Zukunft

NÜRNBERGER LAND (lra) – Für Unternehmen gibt es unterschiedliche Gründe, eine externe Unternehmensberatung zu engagieren. Firmen, die schon mehrere Jahre im Geschäft sind, haben ganz eigene Probleme und Herausforderungen als neugegründete. Manche wollen sich vergrößern, andere sich spezialisieren. Und wiederum andere müssen ihr Geschäft sanieren, wenn sie am Markt überleben wollen. Über die Gründe, die praktische Umsetzung und das finanzielle Förderprogramm „unternehmensWert: Mensch plus“ tauschten sich jüngst Unternehmer bei einer Informationsveranstaltung der Wirtschaftsförderung des Landkreises bei der Firma mamalila in Altdorf aus.

 

Nach der Begrüßung durch Frank Richartz, Wirtschaftsförderer im Landratsamt, und Vicki Marx, Geschäftsführerin und Gründerin von mamalila, informierte Monika Schuhmann von der IHK über die Hintergründe und Rahmenbedingungen des Förderprogramms „unternehmensWert: Mensch“ bzw. „unternehmensWert: Mensch plus“. Während sich das letztere Programm sehr stark auf die Digitalisierung und die damit verbundenen Anpassungen im Unternehmen fokussiert, beschäftigt sich ersteres mit grundlegenden Themen aus den Bereichen Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit und Wissen. Schuhmann empfahl mit diesem Programm zu starten und danach mit dem Plus-Programm weiterzumachen. Bis zu achtzig Prozent Förderung könnten kleine und mittlere Unternehmen erhalten.

 

Bevor Vicki Marx gemeinsam mit ihrer Unternehmensberaterin Elke Nürnberger über die konkrete Umsetzung des Programms im eigenen Unternehmen berichtete, skizzierte sie kurz dessen Werdegang. Als junge Mutter wollte sie ihr Kind bei jedem Wetter gerne am Bauch tragen. Geeignete Bekleidung gab es seinerzeit nicht. Aus diesem Grund entwickelte Marx solche Produkte selbst. Die Marktlücke war gefunden und die Firma mamalila gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen rasant nach oben entwickelt. Die Zahl der überwiegend weiblichen Mitarbeiter ist stark angestiegen und die Organisationsstruktur im Unternehmen musste dieser Entwicklung angepasst werden. Nach der ersten Förderrunde wandte man sich mit dem Förderprogramm „unternehmens-Wert: Mensch plus“ den digitalen Themen zu. Ziel und Ergebnis dieses Prozesses waren Zeitersparnis und Flexibilisierung sowie einfache und selbstständige Entscheidungen im Team. Das Engagement der Mitarbeiter stand im Mittelpunkt und damit der Mensch. Über den Beratungsprozess hat sich mamalila schlagkräftig und zukunftsorientiert aufgestellt.

 

Detaillierte Informationen zu dem Förderprogramm sind im Internet abrufbar unter www.unternehmens-wert-mensch.de.

 

 

Elke Nürnberger (links) und Vicki Marx (rechts) von mamalila während ihres Vortrags; (Foto: Frank Richartz)