23.02.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

12/20/18

Für mehr Familienfreundlichkeit

NÜRNBERGER LAND (lra) – Der Arbeitskreis „familienfreundliches Unternehmen im Nürnberger Land“ besuchte kürzlich das Senioren- und Pflegezentrum Rupprechtstegen.

 

Dass das Rupprechtsteger Unternehmen ein familienfreundlicher Arbeitgeber ist, hatte sich im Landkreis schon länger herumgesprochen. War doch die Einrichtung in diesem Jahr beim Wettbewerb „familienfreundliches Unternehmen“ des Familienpakts Bayern unten den Top 10 von circa 250 Unternehmen, die prämiert wurden. Zu Recht, denn die familienfreundlichen Maßnahmen, um Fachkräfte zu fördern und zu halten, sind vielfältig und innovativ, wie sich die Besucher überzeugen konnten. Einrichtungsleiterin Brigitte Schorr erläuterte das Konzept, welches sich an Ideenreichtum kaum zu überbieten scheint. Von Joker–Diensten, Übernahme der Kinderbetreuungskosten, von 148 verschiedenen Dienstzeiten und vielem mehr erfuhr der Arbeitskreis. Die familiäre Atmosphäre war auch im Haus spürbar.

 

Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Deshalb haben das Bündnis für Familie und die Familienbeauftragte in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Nürnberger Land den Arbeitskreis „familienfreundliches Unternehmen im Nürnberger Land“ ins Leben gerufen. Das Ziel des Netzwerkes ist es, sich zum Themenfeld „Vereinbarkeit von Beruf und Familie beziehungsweise Pflege“ als wichtiger Standortfaktor auszutauschen und voneinander zu lernen. Bei den Treffen werden gezielt Themen in den Focus genommen und gemeinsam bearbeitet.

 

Im Arbeitskreis sollen zukünftig neue Impulse für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesetzt werden. Wer mitarbeiten möchte oder Fragen hat, kann sich per E-Mail wenden an: Annette Zimmermann (Leiterin Bündnis für Familie) unter bff@nuernberger-land.de oder Anja Wirkner (Gleichstellungs- und Familienbeauftragte) unter gleichstellung@nuernberger-land.de.

Der Arbeitskreis „familienfreundliches Unternehmen im Nürnberger Land“ mit Vertretern der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht, Diehl Defence, IHK für Mittelfranken, Sparkasse Nürnberg, Rummelsberger Diakonie, Senioren- und Pflegezentrum Rupprechtstegen sowie Mitarbeitern des Landratsamtes; (Foto: Christa Weiß)