23.01.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

NÜRNBERGER LAND (lra) – Das Jugendamt des Landratsamts Nürnberger Land warnt vor einer Betrugsmasche, mit der sich Unbekannte Zutritt zu Wohnungen und Häusern zu verschaffen versuchen: Sie rufen als angebliche Mitarbeitende des Jugendamts bei Familien an und vereinbaren Termine für Hausbesuche. Bei Unklarheiten hinsichtlich eines angekündigten Hausbesuches können sich die Bürgerinnen und Bürger jederzeit gerne beim Jugendamt telefonisch oder persönlich rückversichern. Darüber hinaus führen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes bei einem Hausbesuch immer einen Dienstausweis mit sich, den sich die Familien zeigen lassen können.

 

Aufgefallen ist die Betrugsmasche im Dezember eher per Zufall: In einer Familie im Landkreis kündigte sich telefonisch scheinbar das Jugendamt zu einem Hausbesuch an. Da ein Elternteil den Termin nicht wahrnehmen konnte, wollte dieser über einen Rückruf beim Jugendamt in Lauf eine Terminverschiebung erwirken. Beim Telefonat stellte sich heraus, dass die Anmeldung zum Hausbesuch nicht durch die Mitarbeiterinnen des Jugendamts in Lauf erfolgt war.

Diese Praktiken sind in der Vergangenheit bundesweit schon häufiger aufgetreten.