26.06.2019
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

06/13/19

Personelle Ehrungen am Landratsamt

Landrat Armin Kroder (ganz links) und Personalratschef Gerhard Wolf (ganz rechts) sind stolz auf die Mitarbeiter, die im Juni 2019 geehrt wurden. Foto: Bitzigeio

NÜRNBERGER LAND (lra) – In einer Feierstunde ehrten Landrat Armin Kroder und der Personalratsvorsitzende Gerhard Wolf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes für Beförderungen und langjährige Treue zum Arbeitgeber. Zwei Mitarbeiter verabschiedeten sie in den Ruhestand. Wertschätzung, Dank und Anerkennung für die langjährige Treue zum Arbeitgeber und die erbrachte Arbeitsleistung stellten die Laudatoren in den Mittelpunkt ihrer Ansprachen.

 

Wolfgang Engelhardt und Udo Gevekoht treten in die wohlverdiente Rente ein. Engelhardt wurde in den 90ern Schulhausmeister an der Staatlichen Berufsschule Lauf und war in diesem Beruf zuständig dafür, dass das Schulgebäude mit all seinen Anlagen in Schuss ist und gut und sicher funktioniert. Auch den reibungslosen Ablauf von Ereignissen außerhalb des normalen Dienstes, wie Schulfeste oder Abendveranstaltungen, stellte er sicher. Engelhardt meisterte seine Aufgaben sehr gut, was auch seine durchweg positive Beziehung zur Schulfamilie und sein guter Draht zu den Schülern beweisen. Udo Gevekoht arbeitete seit knapp 40 Jahren als Diplom-Sozialpädagoge in der Jugendgerichtshilfe am Landratsamt. Er führte Gespräche mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, und deren Angehörigen, nahm an Gerichtsverhandlungen teil und arbeitete an Täter-Opfer-Ausgleichen mit. Im Kinderschutz war er über das Kriseninterventionsteam beteiligt. Mitarbeiter und Klienten schätzen Gevekoht für sein großes Fachwissen, sein kollegiales Verhalten und seinen „kühlen Kopf in hitzigen Zeiten“.

 

Der Feuerwehrmann Roland Weidinger beging sein 25-jähriges Dienstjubiläum als Kreisbrandmeister im Nürnberger Land. Er ist Fachausbilder im Dienstbezirk 1 (Altlandkreis Hersbruck) für die Maschinisten, im Digitalfunk und für die Feuerwehrführerscheine und gilt als ruhig und besonnen.

 

Tanja Ohlwerter wurde zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt, Natascha Hübschmann, Claudia Schreiner, Claudia Oberleiter und Stefan Kult wurden befördert. Kroder und Wolf übergaben jedem und jeder der Geehrten einen Blumenstrauß und ein kleines Geschenk, während ihre Vorgesetzten Laudationes hielten. Personalratschef Wolf bezeichnete die Ehrungen als ein Highlight, „weil an diesen Terminen deutlich wird, was ein Personalrat erreichen möchte. Die Beförderungen zeigen das Engagement unserer Mitarbeiter und die Dienstjubiläen, dass sie uns als Arbeitgeber schätzen und uns die Treue halten.“ Kroder dankte den Geehrten dafür, „dass Sie bei uns anfangen, dass Sie da sind oder da waren“, und für ihren Dienst am Nürnberger Land.