24.02.2020
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

12/18/19

Der Drang zur Selbstständigkeit ist ungebrochen

NÜRNBERGER LAND (lra) – Zum 24. Mal fand im Landratsamt in Lauf der Gründercheck der IHK Nürnberg für Mittelfranken statt, den die Wirtschaftsförderung Nürnberger Land initiiert. Referent Marko Dietsch prüfte die Pläne von acht Selbstständigen in spe auf ihre Tauglichkeit.

 

Die Gründungsideen der Teilnehmenden waren breit gefächert: Das Spektrum erstreckte sich vom Café über die Softwareentwicklung bis hin zu einem Lingerie-Einzelhandel, wobei noch nicht alle ihren Bereich gefunden haben. Dietsch erläuterte im Tagesworkshop Themen wie Finanzierung, Unternehmensrechtsformen und Businessplan und warf ein prüfendes Licht auf Unternehmensidee und Unternehmerpersönlichkeit. Er warnte eindringlich vor Blauäugigkeit und übertriebenem Optimismus: Leider gingen sehr viele Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ohne ausreichende Kenntnisse und Vorbereitung in die Selbstständigkeit, was in Enttäuschung und Schulden enden könne. Aber er machte den Teilnehmenden auch Mut: Allein durch ihre Anwesenheit bewiesen sie, dass sie sich gründlich mit dem Thema Selbstständigkeit auseinandersetzen. Frank Richartz von der Wirtschaftsförderung und Lendita Medina von der IHK schlossen aus der regen Teilnahme am Workshop: „Der Drang zur Selbstständigkeit ist trotz aller Risiken ungebrochen.“

 

Die einhellige Erkenntnis aller Teilnehmenden war, dass eine erfolgreiche Existenzgründung mehr Vorbereitung bedarf als ursprünglich angenommen. Durch das Seminar fühlen sich viele allerdings nun in der Lage, sich diesen Herausforderungen erfolgreich zu stellen. Einige stellten aber auch fest, dass die Selbstständigkeit doch keine Lösung für sie ist – aber auch diese Erkenntnis ist, solange sie vor der Gründung kommt, als Erfolg zu werten.

 

Die Gründerchecks sind Teil der Existenzgründerunterstützung durch den Landkreis Nürnberger Land. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert im Rahmen der „Weiterbildungsinitiative Existenzgründung der bayerischen Industrie- und Handelskammern" die Unternehmensgründung in Bayern.