06.04.2020
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Besuch im BayernLab Neumarkt

Das top ausgestattete BayernLab begeisterte die Bildungsakteure aus dem Nürnberger Land. Foto: E. Seger

NÜRNBERGER LAND (lra) – Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat richtet in ganz Bayern sogenannte „Bayernlabs“ ein, offene Zentren für digitale Wissensbildung. Das vom Nürnberger Land aus nächstgelegene BayernLab befindet sich in Neumarkt. Eine Delegation aus dem Landkreis schaute es sich an.

 

Sophie Linnert, zuständig für die in der Kreisentwicklung angesiedelte Bildungsregion Nürnberger Land, reiste Ende Januar mit Vertretern des Schulamtes, Systembetreuern der Mittelschulen und anderen Bildungsakteuren in die Oberpfalz, um das Angebot kennenzulernen. Bei der Ankunft im BayernLab begrüßten sie Roboter Nao und BayernLab-Leiter Hartmut Friedl - beide mit Händedruck.

 

Friedl stellte frei nach dem Prinzip „Anschauen – Anfassen – Ausprobieren“ vor, was das BayernLab zu bieten hat: In der Dauerausstellung konnten die Besucher zum Beispiel mit einer VR-Brille vom Hochhaus springen oder einem 3D-Drucker bei der Arbeit zusehen. Die Vertreter des Schulamtes und die Systembetreuer der Mittelschulen können sich vielfältige Kooperationen, Klassenprojekte und Lehrerfortbildungen mit dem Lab vorstellen. „Ich bin wirklich begeistert“, schwärmt Sophie Linnert. „Das Angebot ist so vielfältig und offen, gerade für Schulklassen. Sie können sich leicht hier anmelden und vieles kostenlos nutzen, und die Mitarbeiter helfen ihnen, ihre Projekte umzusetzen.“

 

Die BayernLabs bieten Bürgern, Schulen, Kommunen, Verbänden, Vereinen und Unternehmen Workshops, Vorträge, Fortbildungen und andere Projekt zu den neusten digitalen Entwicklungen an und stehen für das Testen von neuen technischen Geräte offen. Öffnungszeiten sowie aktuelle Veranstaltungen und Angebote sind unter www.ldbv.bayern.de/digitalisierung/bayernlab/111.html zu finden.