19.06.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Impfzentren im Nürnberger Land

Standorte

Impfzentrum Nürnberger Land

Sulzbacher Str. 47, 90552 Röthenbach a. d. Peg.

Es wird vom Malteser Hilfsdienst betrieben und kann bis zu 650 Personen täglich impfen, vorausgesetzt, es wird genug Impfstoff geliefert. Das Impfzentrum ist barrierefrei.

Es empfiehlt sich die Anfahrt mit dem Auto. Vor Ort sind im Hof ausgewiesene Parkflächen vorhanden. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Parkplätzen bittet das Landratsamt darum, frühestens 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin am Impfzentrum zu sein. Sollten Sie aufgrund der Parksituation Verspätung haben, wird dies keine Auswirkungen auf Ihre Impfung haben.

Die nächstgelegene S-Bahn-Haltestelle ist Röthenbach-Steinberg, von dort ist das Impfzentrum ca. 1 km entfernt.

Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf b. Nürnberg

Am Fallhaus 6, 90518 Altdorf b. Nürnberg (in der Zweifach-Turnhalle)

Es wird vom Malteser Hilfsdienst betrieben und kann bis zu 80 Personen täglich impfen, vorausgesetzt, es wird genug Impfstoff geliefert.

Geimpft wird jeweils montags bis sonntags (auch feiertags) von 9 bis 14 Uhr.

Die Außenstelle des Impfzentrums in Altdorf ist barrierefrei.

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz der Mittelschule Altdorf und des Schulschwimmbades (beide befinden sich in direkter Umgebung des Impfzentrums).

Die S-Bahn Haltestelle Altdorf West ist fußläufig in kurzer Zeit erreichbar. Der Linienbusverkehr (ÖPNV) fährt dieses Gebiet auch regelmäßig an.

Außenstelle des Impfzentrums in Hersbruck

Schlossplatz 4 a, 91217 Hersbruck (im Stadthaus, 2. OG)

Es wird vom Malteser Hilfsdienst in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz betrieben und kann bis zu 80 Personen täglich impfen, vorausgesetzt, es wird genug Impfstoff geliefert.

Geimpft wird jeweils montags bis sonntags (auch feiertags) von 9 bis 14 Uhr.

Die Außenstelle des Impfzentrums in Hersbruck ist barrierefrei, es steht ein Aufzug zur Verfügung.

Unmittelbar vor dem Stadthaus sind einige Parkflächen für Besucher:innen des Impfzentrums reserviert. Es empfiehlt sich jedoch, auf dem Großparkplatz "Plärrer" zu parken, der Fußweg beträgt ca. 5 Minuten. Auch eine Stadtbushaltestelle befindet sich am Schloßplatz.

 

Sollten Sie nicht mobil sein und auch nicht von Angehörigen gefahren werden können, müssen Sie sich einen Fahrdienst organisieren (Taxi, Krankentransport, …). Ihre Wohnortgemeinde kann Ihnen entsprechende Unternehmen nennen.

Wie kann ich das entsprechende Impfzentrum auswählen?

Wenn die Einladung zur Impfterminvereinbarung kommt, ist es künftig wichtig, - unabhängig vom Wohnort - den Standort anzugeben, an dem man geimpft werden möchte: Altdorf, Hersbruck oder Röthenbach. Wird dies versäumt, bekommt man den nächstmöglichen Termin an einem der drei Standorte.

 

So wählen Sie den richtigen Standort:

Sie melden sich auf dem Portal mit Ihren Benutzerdaten an. Beim Feld „Termin auswählen“ finden Sie auch den Punkt „Standort“. Hier müssen Sie dann den gewünschten Impfort wählen.

Achtung: Voreingestellt ist immer der Standort „egal“. Das bedeutet allerdings, dass Sie irgendeinen der drei Standorte automatisch zugeteilt bekommen! Insofern: Geben Sie bitte unbedingt einen Standort an! Wenn kein Termin mehr in Altdorf oder Hersbruck angezeigt wird, sind alle freien Terminslots leider schon belegt. In solchen Fällen kann ein freier Slot in einer anderen Impfstelle ausgewählt werden.

Wer wird derzeit geimpft?

Im Impfzentrum des Landkreises und dessen beiden Außenstellen hat in der Kalenderwoche 19 der Übergang zur Gruppe mit der „erhöhten Priorität“, umgangssprachlich Gruppe 3 genannt, begonnen. Aktuell werden sozusagen die letzten Personen aus Gruppe 2 und die ersten aus Gruppe 3 geimpft.

Wenn Sie als Angehörige:r der Gruppe 2 noch keinen Termin bekommen haben, müssen Sie nicht in Panik verfallen; die Impfungen für die Gruppe 2 gehen weiter, bis auch die letzte Person einen Termin bekommen hat. Die Terminvergabesoftware lädt Personen aus der Gruppe 3, „Schutzimpfungen mit hoher Priorität“, parallel zu diesen Terminen ein, sodass der Übergang fließend gestaltet wird. Wenn Ihnen als Angehörige:r der Gruppe 2 noch kein Termin angeboten wurde, prüfen Sie bitte Ihre Registrierung und haben Sie noch etwas Geduld.