27.02.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

02/22/21

Corona-Update aus dem Nürnberger Land: Stand 22. Februar, 14 Uhr

Grafik: Nürnberger Land.

NÜRNBERGER LAND (lra) – Über das Wochenende und für den heutigen Tag sind 31 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Feucht (1), Happurg (1), Hersbruck (1), Kirchensittenbach (1), Lauf (14), Neunkirchen (1), Röthenbach (2), Rückersdorf (1), Schnaittach (6), Schwaig (1) und Vorra (1). Ein Fall konnte noch keinem Ort zugeordnet werden. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land erhöht sich somit auf 4826. 4327 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen beträgt unverändert 165. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz umgerechnet auf 100.000 Einwohner beträgt heute 52,11. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

 

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Alfeld: 30, Altdorf: 395, Burgthann: 269, Engelthal: 12, Feucht: 354, Happurg: 83, Hartenstein: 71, Henfenfeld: 33, Hersbruck: 376, Kirchensittenbach: 23, Lauf: 858, Leinburg: 151, Neuhaus: 70, Neunkirchen: 140, Offenhausen: 32, Ottensoos: 56, Pommelsbrunn: 141, Reichenschwand: 60, Röthenbach: 432, Rückersdorf: 107, Schnaittach: 309, Schwaig: 229, Schwarzenbruck: 208, Simmelsdorf: 97, Velden: 45, Vorra: 86, Winkelhaid: 154.

 

An folgenden Orten im Landkreis gelten Maskenpflicht und Alkoholverbot:

Stadt Lauf:

- Unterer Markplatz, einschließlich Nürnberger Tor und Friedensplatz bis zur Einmündung Glockengießer- / Nürnberger Straße

- Oberer Marktplatz, einschließlich Hersbrucker Tor

- Johannisstraße, vom Marktplatz bis zur Wasserbrücke

 

Stadt Hersbruck:

- Oberer Markt im Bereich zwischen Einmündung Eisenhüttlein und dem Rathausbrunnen

 

Diese Pflicht erstreckt sich auf den gesamten öffentlich zugänglichen Raum, also einschließlich der Gehsteige bis zu den Hauswänden. Nähere Informationen dazu im Amtsblatt vom 25. Januar.

 

Die Änderungen der 11. Infektionsschutzmaßnahmen gelten seit dem 15. Februar. Die nächtliche Ausgangssperre ist im Landkreis aufgehoben, da die 7-Tage-Inzidenz innerhalb der letzten sieben Tagen unter 100 lag. Sollte dieser Wert überschritten werden, gilt eine geänderte Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr.