19.06.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

03/18/21

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum ist eine zentrale Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben; Foto: Lernwirkstatt Inklusion

NÜRNBERGER LAND (lra) – Barrierefreiheit ist eine wichtige Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben nicht nur für Menschen mit Behinderung, sondern auch für Familien und Senioren. Dieses wichtige Thema ist auch das Jahresthema 2021 für die Teilhabeplanung Nürnberger Land. In dem Zuge wird die Bevölkerung aufgerufen, sich per E-Mail an teilhabe@nuernberger-land.de zu wenden, wenn sie Barrieren im Alltag feststellt.

 

Der Eingangsbereich öffentlicher Gebäude ist mit Rampen ausgestattet. Das ist praktisch für Rollstuhlfahrer, ältere Menschen mit Rollator und Familien mit Kinderwagen. Die Türen zum Gebäude öffnen sich automatisch. Im Eingangsbereich gibt es Blindenleitsysteme und die Aufzüge sind mit induktiven Höranlagen versehen. Auch die anderen Räume in öffentlichen Gebäuden sind barrierefrei gestaltet. Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäude sollte selbstverständlich sein. Die Realität sieht allerdings oft anders aus: Eine Treppenstufe hier, eine fehlende Markierung da, zu schmale Türen oder fehlende automatische Türöffner. Derartige Barrieren gibt es immer noch zu viele. Sie schränken vor allem Menschen mit Behinderung an der Teilhabe am öffentlichen Leben ein.

 

Die Teilhabeplanung Nürnberger Land setzt sich für die Beseitigung solcher Barrieren ein. Um dem mehr Nachdruck zu verleihen, wurde für das Jahr 2021 das Thema „Barrierefreiheit“ als Jahresthema gewählt. Verschiedene Aktionen und Projekte widmen sich dem Ziel, Barrieren zu erkennen und abzubauen. Der Flyer „Eckpunkte zum barrierefreien Bauen im öffentlichen Raum“ ist ein erster Schritt in diese Richtung: Er gibt einen Überblick über wichtige Maßnahmen zur Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden. Neben allgemeinen Hinweisen enthält der Flyer Empfehlungen für die Gestaltung von Eingangsbereichen, Aufzügen, Treppen und Toiletten. Von der Beseitigung der Hindernisse profitieren letztlich viele Menschen. Frau Angelika Feisthammel, Behindertenbeauftragte des Landkreises Nürnberger Land, ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Barrierefreiheit und Teilhabe (behindertenbeauftragte@nuernberger-land.de).

 

Wenn Sie in Ihrem täglichen Leben Barrieren gleich welcher Art feststellen, können Sie gerne eine Nachricht an teilhabe@nuernberger-land.de schicken. Bitte beschreiben Sie die Barriere kurz und senden vielleicht auch ein Foto mit. Im Rahmen der Teilhabeplanung Nürnberger Land werden diese Barrieren gesammelt. Ziel ist es Lösungen zu finden und Hindernisse aus dem Weg zu räumen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Auf der Homepage zum Jahresthema unter barrierefrei.lernwirkstatt-inklusion-nl.de werden die Ergebnisse der Aktion und weitere aktuelle Informationen regelmäßig veröffentlicht.