12.04.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

03/26/21

Schwangerschaftsbroschüre des Arbeitskreises „Eltern sein mit Behinderung“ veröffentlicht

Das Netzwerk „Eltern sein mit Behinderung“ stellt die aktualisierte Schwangerschaftsbroschüre virtuell vor: Sabrina Weyh, Teamleiterin capito Nordbayern Kompetenz-Zentrum für Barrierefreiheit der Rummelsberger Diakonie, Annette Zimmermann, Leitung Bündnis für Familie/Kreisentwicklung, Landratsamt Nürnberger Land,Daniela Grießinger, Rummelsberger Offene Angebote, Rummelsberger Diakonie Manuela Puschke-Stumpe, Offene Behinderten Arbeit, Caritasverband im Landkreis Nürnberger Land e.V, Angelika Jockers, Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen im Gesundheitsamt Nürnberger Land, Landratsamt Nürnberger Land, Daniela Butz, Leitung Ambulant-unterstütztes Wohnen, Lebenshilfe im Nürnberger Land e.V., Anja Wirkner, Gleichstellungs- und Familienbeauftragte, Landkreis Nürnberger Land, Ulrike Frings, Leiterin Erziehungs- und Jugendberatungsstelle im Landkreis Nürnberger Land, Diakonische Werk Altdorf-Hersbruck-Neumarkt e.V. und der Caritasverband im Landkreis Nürnberger Land e.V., Lisa Reihl, Koordinationsstelle Frühe Hilfen, Landratsamt Nürnberger Land
Petra Wittmann, Amt für Familie und Jugend/Bezirksozialpädagogik, Landratsamt Nürnberger Land, Olivia Kirchner, Beratungsstelle für seelische Gesundheit, Caritas und Diakonie im Nürnberger Land, Markus Allwang, Dienststellenleiter Flexible Hilfen Nürnberger Land, Rummelsberger Diakonie, Armin Kroder, Landrat Nürnberger Land,
Brigitte Bakalov, Kiss Nbg. Land, Kontakt- und Infostelle für Selbsthilfegruppen
Nicht im Bild: Martina Zapf I Heilpädagogin I Leitung Frühförder – und Beratungsstelle und Therapie, Rummelsberger Diakonie (von links nach rechts und von oben nach unten); Foto: A. Bekavac

NÜRNBERGER LAND (lra) – Das 2018 gegründete Netzwerk „Eltern sein mit Behinderung“, das sich aus Engagierten aus dem Landratsamt Nürnberger Land Beratungsstellen und Wohlfahrtsverbänden zusammensetzt, hat jetzt eine aktuelle Schwangerschaftsbroschüre für Eltern in leichter Sprache mit und ohne Behinderung herausgebracht und diese bei einem virtuellen Treffen vorgestellt. Die Broschüre ist ab sofort erhältlich.

 

„Neun Monate – fast eine ganze Schwangerschaft“- so lange dauerte es laut Anja Wirkner, Gleichstellungsbeauftragte im Nürnberger Land, die jetzt veröffentlichte Broschüre zu überarbeiten und anzupassen. Sie soll auf die speziellen Bedürfnisse von Eltern mit Behinderung in der Schwangerschaft eingehen, denn diese erleben noch einmal ganz andere Herausforderungen als Eltern ohne Behinderung. Aber auch für Eltern ohne Behinderung hält der aktualisierte Schwangerschaftsratgeber, der in leichter Sprache verfasst ist, hilfreiche Tipps bereit. Bei der virtuellen Präsentation der Broschüre war auch Landrat Armin Kroder anwesend. Es sei wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger im Nürnberger Land passgenaue Hilfe erhalten. Der Landrat wünscht sich, dass die Arbeitsgruppe auch weiterhin bestehen bleibt, denn, so Kroder weiter: „Ich bin überzeugt vom Gedanken der Inklusion. Kurz und knapp: Es ist normal verschieden zu sein“.

 

Die Schwangerschaftsbroschüre „Eltern sein mit Behinderung“ kann über gleichstellung@nuernberger-land.de oder unter Tel.: 09123 950 6055 angefragt werden.