25.10.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

Benötigte Dokumente und Digitaler Impfpass

Beleg der Identität

Im Impfzentrum müssen Sie sich ausweisen. Bringen Sie deswegen bitte immer Ihren Personalausweis mit.

Außerdem benötigen Sie Ihren Impfpass, damit Ihre Impfung dort vermerkt werden kann. Falls Sie Ihren Impfpass verloren haben, können Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin einen neuen ausstellen lassen. Da dies jedoch zeitlich aufwendig sein kann, fangen Sie am besten so früh wie möglich damit an.

Außerdem hilfreich sind medizinische Unterlagen, wie Herzpass, Diabetikerausweis, Medikamentenliste etc.

Wie bekomme ich meinen Digitalen Impfausweis?

Wenn Sie im Impfzentrum oder in einer der Außenstellen geimpft werden, erhalten Sie nach der Impfung ein Blatt mit einem QR-Code und Anleitungen, wie Sie diesen Code in eine der Apps auf Ihrem Smartphone laden. Weitere Infos finden Sie hier.

Sie werden erst als vollständig geimpft angezeigt, wenn Ihre Zweitimpfung zwei Wochen alt ist.

Als ich geimpft wurde, wurden noch keine QR-Codes verteilt. Was mache ich nun?

Verschiedene Apotheken stellen nachträglich die Zertifikate über die Impfungen aus. Welche das sind, können Sie beispielsweise hier sehen. Gehen Sie mit einem Nachweis darüber, dass Sie geimpft wurden, beispielsweise mit Ihrem gelben Papier-Impfpass und Ihrem Personalausweis in eine Apotheke, die diesen Service anbietet, und lassen Sie sich dort weiterhelfen. Dies ist für Sie kostenlos.

Ich hatte bereits eine Corona-Erkrankung und möchte mich nun impfen lassen.

Falls Sie bereits eine Corona-Erkrankung hinter sich haben (Genesene), können Sie sich 4 Wochen nach Ende der Symptome impfen lassen. Ihre Corona-Erkrankung müssen Sie jedoch im Impfzentrum mit einem PCR-Test nachweisen.