06.05.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

04/28/21

Corona-Update aus dem Nürnberger Land: Stand 28. April, 14 Uhr

Grafik: Nürnberger Land.
Grafik: Nürnberger Land.

NÜRNBERGER LAND (lra) – Am heutigen Tag sind 58 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Altdorf (5), Burgthann (1), Feucht (4), Hartenstein (2), Hersbruck (4), Kirchensittenbach (3), Lauf (15), Leinburg (1), Röthenbach (9), Schnaittach (8), Schwaig (1), Schwarzenbruck (3) und Winkelhaid (2). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 6739. 5892 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod zweier weiterer Personen, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben sind, eine 86-Jährige und ein 88-Jähriger aus Burgthann. Die Zahl der mit oder am Corona-Virus verstorbenen Personen steigt damit auf 183. Die vom RKI gemeldete 7-Tage-Inzidenz beträgt 123,5. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100.000 Menschen umgerechnet.

 

Im Detail (Nennung ab fünf Fällen):

Alfeld: 46, Altdorf: 561, Burgthann: 360, Engelthal: 19, Feucht: 521, Happurg: 119, Hartenstein: 83, Henfenfeld: 52, Hersbruck: 556, Kirchensittenbach: 72, Lauf: 1205, Leinburg: 200, Neuhaus: 86, Neunkirchen: 184, Offenhausen: 47, Ottensoos: 76, Pommelsbrunn: 174, Reichenschwand: 87, Röthenbach: 631, Rückersdorf: 150, Schnaittach: 448, Schwaig: 301, Schwarzenbruck: 280, Simmelsdorf: 125, Velden: 64, Vorra: 108, Winkelhaid: 178.

 

Der Landkreis Nürnberger Land hat bei der 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Marke von 150 unterschritten. Die momentan geltenden Maßnahmen für das Nürnberger Land sind hier aufgeführt: landkreis.nuernberger-land.de/index.php

 

Impfungen:

Stand Dienstag, 27. April, wurden im Landkreis Nürnberger Land insgesamt 48.579 Impfungen durch das Impfzentrum, die Krankenhäuser und die Hausärzt:innen durchgeführt. Davon waren 38.571 Erst- und 10.008 Zweitimpfungen. Somit sind, ausgehend von 170.800 Einwohnern, 22,6 % der Bevölkerung zum ersten Mal und 5,9 % zum zweiten Mal geimpft. Aktuell wird die Gruppe mit der hohen Priorität, umgangssprachlich Gruppe 2 genannt, geimpft. Wann diese Gruppe abgeschlossen sein wird und mit der nächsten Gruppe begonnen werden kann, lässt sich aktuell noch nicht abschätzen.