27.11.2021
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

11/12/21

Impfzentrum: Impfungen ab sofort nur noch mit Termin

NÜRNBERGER LAND (lra) – Die Nachfrage nach Impfungen gegen das Corona-Virus hat in den letzten anderthalb Wochen sprunghaft zugenommen. Deswegen sind Impfungen im Impfzentrum in Röthenbach ab sofort nur noch nach vorheriger Terminbuchung möglich. Wie im ersten Halbjahr erfolgt die Anmeldung online unter impfzentren.bayern.

 

Die verschärften 3G- bzw. 2G-Regeln und der Aufruf zu Booster-Impfungen für alle Altersgruppen haben in der vergangenen Woche zu Schlangen vor dem Impfzentrum in Röthenbach geführt, das noch im letzten Monat nur mäßig besucht war und deswegen Impfungen ohne Termin anbieten konnte. Am vergangenen Mittwoch haben die Malteser und die mobilen Teams circa 300 Auffrischimpfungen, 100 Erst- und 100 Zweitimpfungen durchgeführt. Statt wie geplant um 20 Uhr zu schließen, arbeiteten die Malteser bis tief in die Nacht, um niemanden ohne den ersehnten Pieks nach Hause zu schicken.

 

Das Landratsamt rät seit Wochen sowohl auf der Website als auch in den regelmäßigen Corona-Updates dazu, Termine für die Impfungen auszumachen – nun ist dies wieder verpflichtend. Die Anmeldung lässt sich, wie im ersten Halbjahr auch, online auf der Website impfzentren.bayern vornehmen. Dies läuft so ab:

- Man braucht eine funktionierende Mailadresse und eine funktionierende Handynummer, um Mails bzw. SMS zu empfangen

- Man muss ein Konto eröffnen bzw. sich neu registrieren – da viele Accounts gelöscht wurden, ist dies nötig -, indem man die Mailadresse einträgt und sich ein Passwort ausdenkt.

- Dann erhält man auf die angegebene Mailadresse eine Mail mit einem Verifizierungslink, den man anklicken muss. Dieser Link verfällt binnen 24 Stunden!

- Nun öffnet sich automatisch eine Seite, in die man in mehreren Schritten Informationen eintragen muss (Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten, etc.) und dann erst den Regierungsbezirk und dann das Impfzentrum auswählen kann, in dem man geimpft werden möchte.

- Auf der Seite, auf der alle eingegebenen Informationen zusammengefasst sind, steht oben rechts das Feld „Termin auswählen“. Klickt man darauf, schickt das System eine SMS an die eingegebene Handynummer. Den darin enthaltenen Code muss man in das dafür vorgesehene Feld, das sich automatisch öffnet, eintippen.

- Dann öffnet sich ein Feld, in dem man mögliche Termine wählen kann, beispielsweise den „nächstmöglichen Termin“, oder, soweit verfügbar, ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit. Möglicherweise meldet das System, dass keine Termine verfügbar sind – das bedeutet, dass bereits alle Termine, die die Malteser anbieten konnten, ausgebucht sind. Dann empfiehlt es sich, sich einige Tage später erneut einzuloggen und nach Terminen zu sehen.

 

Wer die Online-Anmeldung nicht vornehmen kann, kann sich an die Hotline der Malteser unter der Nummer 0221 98229703 (Kosten je nach Netzanbieter) wenden. Es ist möglich, über einen Account mehrere Personen zu Terminen anzumelden, also können auch Verwandte und Bekannte bei der Terminbuchung unterstützen.

 

Wichtig: Eine Dritt- oder Booster-Impfung ist nur möglich, wenn die vorangegangene Impfung eine bestimmte Zeit lang her ist. Wer mit den Vakzinen von Biontech, AstraZeneca oder Moderna geimpft wurde, braucht einen Abstand von mindestens sechs Monaten zwischen der zweiten und dritten Impfung; wer mit Johnson&Johnson geimpft wurde, vier Wochen zwischen dieser und der Auffrischimpfung. Jede*r muss bei der Terminbuchung selbst auf die korrekte Einhaltung dieses zeitlichen Abstandes achten und ihn durch Vorlage der Impfnachweise der letzten Impfung belegen! Personen, die vor Ablauf dieser Zeiten zur Drittimpfung erscheinen, werden wieder heimgeschickt.

 

Die Dritt- bzw. Booster-Impfungen erfolgen im Impfzentrum mit den mRNA-Impfstoffen von Biontech. Personen unter 30 werden mit Biontech geimpft.