27.01.2022
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

12/29/21

3G-Regel für Kundinnen und Kunden des Landratsamts ab 10. Januar

NÜRNBERGER LAND (lra) – Aufgrund der Pandemiesituation wird ab Montag, 10. Januar 2022, für Besucherinnen und Besucher des Landratsamts Nürnberger Land und der Außenstellen die 3G-Regel eingeführt. Zutritt haben dann nur noch geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen.

 

Es gelten folgende Ausnahmen:

Kinder bis zum 6. Geburtstag (beziehungsweise bis zur Einschulung) sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von der Testpflicht befreit.

Auch in akuten Notfällen (z. B. Kinder und Jugendliche in akuten Krisen; Mittellosigkeit, unvorhergesehene Trennungen / Frauenhauseinweisungen, Pensionseinweisungen, Unglücksfälle wie Wohnungsbrand, Stromsperren/Androhungen, sonstige, unvorhersehbare Ereignisse) kann man ohne 3G-Nachweis ins Gebäude kommen. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, nicht zu zögern, Kontakt aufzunehmen, sofern in einem unmittelbaren Notfall kein 3G-Nachweis erbracht werden kann (beispielsweise außerhalb der Öffnungszeiten der Testeinrichtungen).

Für private Anlieferungen an den Wertstoffhöfen in Neunkirchen am Sand und Altdorf genügt – wie bisher – eine FFP2-Maske. Ein Termin muss nach wie vor vorab online reserviert werden.

 

Die Kontrolle der 3G-Regelung erfolgt für das Landratsamtsamtsgebäude in Lauf durch den Sicherheitsdienst vor Einlass ins Gebäude. In den Außenstellen übernehmen dies die Mitarbeitenden vor dem Einlass.

 

Als getestet gelten Besucherinnen und Besucher, die ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis eines maximal 24 Stunden zurückliegenden Schnelltests oder maximal 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests vorlegen können. Die Durchführung von beobachteten Selbsttests vor Ort ist im Ausnahmefall vor Zutritt zum Landratsamtshauptgebäude in Lauf möglich. Für die Außenstellen kann dieser Service für die Bürgerinnen und Bürger leider nicht ermöglicht werden.

 

Das Landratsamt von oben. Foto: Landratsamt Nürnberger Land
Das Landratsamt von oben.