17.01.2022
    Startseite        Suche        Seitenverzeichnis        Links        Kontakt    
Landkreis Nürnberger Land

01/14/22

Unkompliziert und schnell: Impfen ohne Termin

NÜRNBERGER LAND (lra) – Der Zugang zur Impfung gegen Corona bleibt im Impfzentrum in Röthenbach auch weiterhin unkompliziert. Nun verlängern die Malteser die Aktion „Impfen ohne Termin“ auf unbestimmte Zeit.

 

Einfach spontan vorbeikommen und sich den Piks abholen, im Impfzentrum können sich auch künftig alle Bürger*innen ohne Termin impfen lassen. Damit wird die Sonderimpfaktion der letzten Woche auf unbestimmte Zeit verlängert. Während der bekannten Öffnungszeiten (Landkreis Nürnberger Land: Impfungen (nuernberger-land.de)) können sich also Personen ab 12 Jahren ganz flexibel ihre Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung abholen.

 

Für Kinder unter 12 wird es dagegen an den nächsten Wochenenden weiterhin Kinderimpftage geben. Auch diese können künftig ohne Termin besucht werden. Am 16., 23., und 30. Januar können Eltern ihre Kinder gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Kinder erhalten den Kinderimpfstoff der Firma Biontech. Es sind zwei Impfungen im Abstand von drei bis sechs Wochen vorgesehen.

 

In den nächsten Wochen wird es im Impfzentrum Röthenbach außerdem Spätschichten geben. Dadurch sollen auch die Bürger*innen eine Möglichkeit zur Impfung bekommen, die es zu den bisherigen Öffnungszeiten des Impfzentrums nicht nach Röthenbach geschafft haben. Gerade für Berufstätige öffnen die Malteser deshalb am 21. und 28. Januar von 16.00 bis 21.00 Uhr das Impfzentrum.

 

Wichtig ist bei allen Impfungen nach wie vor, dass Impfwillige selbstständig auf die Einhaltung des korrekten Abstands zur vorherigen Impfung achten. Für die Drittimpfung müssen mindestens drei Monate Abstand zur letzten Impfung eingehalten werden. Personen, die vor Ablauf dieser Zeiten zur Drittimpfung erscheinen, können leider nicht geimpft werden.